Ein gutes Zeichen für die digitale Zukunft in Riverlake-City.
Die Stadtverwaltung stellt ihre Verwaltungssoftware auf die neuest Version um.
Notwendig wurde dieser Schritt da der Support für die alte Softwareversion eingestellt wurde und das neue System einige dringend benötigte Funktionsupdates bereitstellt.
Die städtischen Mitarbeiter haben durch das neue System mehr Zeit, die sie für die Interaktion mit den Bürgern nutzen können.

Die Antwort auf die Frage, welche sichtbaren Änderungen es geben wird, ist noch nicht genau absehbar. Klar ist jedoch dass sich die Bürger im Rahmen der Umstellung neu anmelden müssen.
Die Stadtverwaltung nutzt diesen Schritt um vorhandene Daten abzugleichen und zu aktualisieren.

Über die Kosten der Umstellung gibt es abschließend noch keine Aussagen. Schätzungen belaufen sich auf einen 2-stelligen Millionenbetrag.